Deine Klienten haben ihre Wertgegenstände, wie Schmuck, Geld, oder andere wertvolle Dinge, oftmals offen in der Wohnung herumliegen.

Betreust du Klienten mit bewusstseinsbeeinträchtigenden Erkrankungen, wie Demenz, vergessen diese dann häufig auch noch, wo sie ihre Wertgegenstände versteckt haben, und beschuldigen als erstes die Betreuer, also dich.

Zwar werden deine Klienten und ihre Angehörigen schon vor Beginn einer Betreuung darauf hingewiesen, die wertvollen Sachen verschlossen aufzubewahren. Trotzdem passiert es immer wieder, dass Betreuer beschuldigt werden, etwas geklaut zu haben o.ä.. Nach Absprache mit den Angehörigen und der Agentur sollte in diesen Fällen immer die Polizei geholt werden.

Dies ist zu deiner Sicherheit.

In den meisten Fällen stellt sich im Nachhinein dann doch heraus, dass die verloren geglaubten Gegenstände wieder auftauchen. Ist das nicht der Fall, kann auch eine Kofferkontrolle, oder andere Durchsuchungen, bei dir durch die Polizei durchgeführt werden.

Noch mehr nützliche Tipps für deine Sicherheit findest du in der #ManacareApp.