Wie verhältst du dich am ersten Tag bei deiner neuen Familie richtig?

Der erster Eindruck ist oftmals entscheidend für die weitere Betreuung. Daher ist es umso wichtiger, dass du gewisse Verhaltensregeln und Höflichkeitsformen einhältst. Wir verraten dir die wichtigsten 8 davon im Folgenden:

  1. In Österreich ist es üblich bei der Begrüßung sich die Hand zu geben und sich in die Augen zu schauen.
  2. Du solltest warten, bis du in die Wohnung oder in das Haus gebeten wirst.
  3. Schuhe ausziehen nicht vergessen!
  4. Rede die Klienten mit „Sie“ und ihrem Namen an. Stelle dich mit deinem Vornamen und Nachnamen vor. Klienten werden in Österreich nicht mit „Oma“ oder „Opa“ angesprochen. Du dringst in die Privatsphäre der Klienten ein, und diese ist zu respektieren.
  5. Lasse dich von den Klienten bzw. Angehörigen durch die Wohnung oder durch das Haus führen. Es werden dir dein Zimmer und alle anderen Räumlichkeiten gezeigt.
  6. Das Funktionieren der Küchengeräte, wie Ofen und Herd, sind sehr wichtig. Daher solltest du auch die Funktion der Waschmaschine und das Verwenden von Waschmitteln in den ersten Tagen erfragen. Zeige Interesse!
  7. Oftmals wirst du durch die Agenturen zu deiner Familie gebracht und vor Ort vorgestellt. So bekommst du als Betreuerin die Sicherheit.
  8. Nach einer langen Anreise solltest du die Möglichkeit haben, dich frisch zu machen und dich in deinem Zimmer einzurichten.

Mehr nützliche Tipps findest du auch in unseren Schulungsvideos in der #ManacareApp.